DuPont Home

DuPont™ Thermo-Man®

Zur Optimierung des Designs der Schutzbekleidung hinsichtlich Hitze- und Flammschutz haben DuPont und die US Air Force den Thermo-Man® entwickelt, eine Testpuppe, die eine Hautmodell-Software einsetzt, mit der sich Brandverletzungen vorhersagen lassen. Die Testpuppe bestückt mit 122 Hitzesensoren und bekleidet mit Nomex® Schutzbekleidung wird einem Flashover Szanario mit Temperaturen von bis zu 1.000 °C ausgesetzt. Die Sensoren messen den Temperaturanstieg auf der (Haut-)Oberfläche der Puppe und eine spezielle Software berechnet den anzunehmenden Prozentsatz an Verbrennungen zweiten und dritten Grades, die ein Mensch unter denselben Bedingungen erleiden würde. Zudem wird die sich hieraus ergebende Überlebenswahrscheinlichkeit errechnet. Die Testergebnisse geben Aufschluss über die Schutzwirkung des Anzugs und dessen Integrität gegen Hitze und Flammen.

Thermo-Man®, mit dem ein „Worst-case”-Szenario simuliert wird, ist mittlerweile zu einer Industrienorm erhoben geworden, der ISO13506.

 

Click To Launch Video