DuPont Home
Teflon<sup>®</sup>

Kochgeschirr mit Teflon®-Antihaftversiegelung ist sicher

Kochgeschirr mit Teflon®-Antihaftversiegelung ist für den privaten und gewerblichen Nutzen bei normalen Kochtemperaturen sicher. Dies wird durch fünfzig Jahre Erfahrung im Privatgebrauch, Labortests und veröffentlichte, dem Peer-Review-Verfahren (Kreuzgutachten durch unabhängige Experten) unterzogene Forschung bestätigt.

Vor der Markteinführung von Teflon®-Antihaftversiegelungen für Kochgeschirr wurden umfangreiche Labortests durchgeführt, um die Sicherheit dieser Beschichtungen zu prüfen. Regulierungsbehörden in den USA und anderen Ländern haben diese Ergebnisse überprüft. Zum Beispiel:

  • Regulierungsbehörden wie die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit, die Französische Agentur für Lebensmittelsicherheit (ANSES), die U.S. Food and Drug Administration (FDA, amerikanische Behörde zur Lebensmittelüberwachung und Arzneizulassung) und die U.S. Environmental Protection Agency (EPA) haben bestätigt, dass Antihaftversiegelungen für Kochgeschirr bei bestimmungsgemäßem Verbrauch sicher sind.

Aktuell,

  • Es findet sich auf der Website der U.S. Environmental Protection Agency (EPA, amerikanische Umweltschutzbehörde) Folgendes: Die EPA „(...) sieht keinen Grund, dass Konsumenten Verbrauchs- oder Industriegüter [mit Antihaftversieglungen] nicht mehr verwenden sollten."

  • Im Jahr 2003 lehnte die U.S. Consumer Product Safety Commission (amerikanische Kommission für Produktsicherheit) eine Petition ab, die Warnhinweise für Produkte mit Antihaftversiegelungen forderte.

Bis heute wurden in über vierzig Ländern auf der ganzen Welt über zwei Milliarden Töpfe und Pfannen mit Teflon®-Antihaftversiegelungen zur privaten und gewerblichen Verwendung gekauft. In all diesen Fällen sind keine bedeutenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei Menschen bekannt.

Vogelbesitzer sollten sich potenzieller Gefahren in der Küche bewusst sein. Kochdämpfe, Rauch und Gerüche, die auf Menschen kaum oder keinen Einfluss haben, können bei Vögeln ernste Krankheiten auslösen oder sogar zum Tod führen, oft sogar sehr schnell.  Auch Kochdämpfe von jeder Art von unbeaufsichtigtem oder überhitztem Kochgeschirr, nicht nur mit Antihaftversiegelung, können die Lungen von Vögeln sehr schnell angreifen. Dr. Karen Rosenthal, Doktor der Veterinärmedizin, gibt Tipps zur Sicherheit von Vögeln in Käfighaltung.

Empfohlene Verwendung

Die empfohlene Maximaltemperatur bei der Verwendung von Kochgeschirr mit Teflon®-Antihaftversiegelung ist 260 °C. Die Tabelle unten zeigt typische Kochtemperaturen, die für die Zubereitung von Speisen angemessen sind:

Temperatur des Kochgeschirrs,
°F
Temperatur des Kochgeschirrs,
°C
Zubereitung
212100 Siedepunkt von Wasser
325-400163-204 Normaler Bereich zum Backen von Keksen, Kuchen usw.
400-470204-243 Normaler Bereich zum Braten von Fleisch
450232 Schmoren von Geflügel oder Gemüse
500-550260-288 Grillen*

* DuPont empfiehlt, Kochgeschirr mit Teflon®-Antihaftversiegelung nicht zum Grillen und Kochen bei der normalerweise zum Grillen üblichen Temperatur zu verwenden.

Wird Kochgeschirr mit Antihaftversiegelung auf über 260 °C erhitzt, verfärbt sich möglicherweise die Oberfläche, oder einige Antihafteigenschaften gehen verloren. Da Butter, Fette und Öle bei 260 °C zu rauchen beginnen, würden verkochte Speisen wahrscheinlich bis zu einem ungenießbaren Zustand verbrennen, bevor die Antihaftversiegelung beeinträchtigt wird. Wird eine leere antihaftbeschichtete Pfanne aus Versehen auf über 348 °C erhitzt, was weit über dem Bereich liegt, der zur Zubereitung von Speisen verwendet wird, kann die Antihaftversiegelung möglicherweise angegriffen werden.

In äußerst seltenen Fällen ist es möglich, dass Personen aus Versehen ein sehr kleines Stückchen Antihaftversiegelung einer alten Pfanne verschlucken. Dieses Stückchen ist nicht giftig und wird wieder ausgeschieden, ohne vom Körper aufgenommen zu werden. Basierend auf den trägen Eigenschaften der Versiegelung zeigen Daten, dass bei unbeabsichtigtem Verschlucken von Antihaftversiegelungsteilen keine Gesundheitsgefährdung besteht.

Tipps zur Verwendung von Kochgeschirr mit Antihaftversiegelung

Wie bei allen Konsumgütern gibt es bewährte Methoden und praktische Tipps zur sicheren Verwendung von Kochgeschirr mit Antihaftversiegelung.

Zum Beispiel:

  • Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers.
  • Kochen Sie mit geringer oder mittlerer Hitze.
  • Heizen Sie das Kochgeschirr nicht auf großer Hitze vor.
  • Verwenden Sie beim Kochen immer eine Dunstabzugshaube, oder öffnen Sie ein Fenster.
  • Verwenden Sie eine Herdplatte, die der Größe des Pfannenbodens entspricht.
  • Verwenden Sie Kochgeschirr mit Antihaftversiegelung zum Zubereiten von Speisen mit weniger Öl.
  • Lassen Sie ihr Kochgeschirr niemals unbeaufsichtigt.